Wenn Babys träumen ...

... möchten wir als Eltern zu gern wissen, was die kleinen, zarten Wesen, die in unsere Obhut gegeben wurden, so alles erleben. Im Schlaf verarbeiten Babys all die Eindrücke, die während der Wachzeit auf sie eingewirkt haben, lernen sie besonders intensiv. Bis zu 16 Stunden am Tag verschläft ein Neugeborenes, verteilt auf etwa 6 Schlafphasen und auf sehr individuelle Weise. Schlafverhalten, das weiß man heute, wird uns in die Wiege gelegt. Der Rhythmus des Babys folgt dabei nicht immer dem der Eltern, was manchmal ganz schön anstrengend sein kann. Als fürsorgliche Eltern können wir den Schlaf unseres Schützlings nicht vollkommen beeinflussen. Doch wir können unseren Babys und Kindern helfen, dass Tor zum Einschlafen mit einem sicheren Gefühl der Geborgenheit, Wärme und Zuwendung zu durchschreiten. Abendliche Rituale vor dem Schlafengehen gehören dazu. Wie schön ist es, wenn das Baby nach einer sanften Massage in einen weichen, die zarte Haut sanft umspielenden Schlafanzug gehüllt wird. Eine kuschelige Hülle, die das Baby in der Nacht schützend umgibt, es warm hält und für ein wohliges Körpergefühl sorgt, während es in seinen Träumen in anderen Welten wandelt. Natürliche Fasern wie Wolle oder Seide, solo oder im anschmiegsamen Fasermix, wirken temperaturausgleichend und feuchtigkeitsregulierend und sorgen damit für ein angenehmes Schlafklima. Die beste Schlafkleidung, die wir für unsere Babies und Kinder wählen können, um sie sanft in den Schlaf zu geleiten. 

... möchten wir als Eltern zu gern wissen, was die kleinen, zarten Wesen, die in unsere Obhut gegeben wurden, so alles erleben. Im Schlaf verarbeiten Babys all die Eindrücke, die während der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wenn Babys träumen ...

... möchten wir als Eltern zu gern wissen, was die kleinen, zarten Wesen, die in unsere Obhut gegeben wurden, so alles erleben. Im Schlaf verarbeiten Babys all die Eindrücke, die während der Wachzeit auf sie eingewirkt haben, lernen sie besonders intensiv. Bis zu 16 Stunden am Tag verschläft ein Neugeborenes, verteilt auf etwa 6 Schlafphasen und auf sehr individuelle Weise. Schlafverhalten, das weiß man heute, wird uns in die Wiege gelegt. Der Rhythmus des Babys folgt dabei nicht immer dem der Eltern, was manchmal ganz schön anstrengend sein kann. Als fürsorgliche Eltern können wir den Schlaf unseres Schützlings nicht vollkommen beeinflussen. Doch wir können unseren Babys und Kindern helfen, dass Tor zum Einschlafen mit einem sicheren Gefühl der Geborgenheit, Wärme und Zuwendung zu durchschreiten. Abendliche Rituale vor dem Schlafengehen gehören dazu. Wie schön ist es, wenn das Baby nach einer sanften Massage in einen weichen, die zarte Haut sanft umspielenden Schlafanzug gehüllt wird. Eine kuschelige Hülle, die das Baby in der Nacht schützend umgibt, es warm hält und für ein wohliges Körpergefühl sorgt, während es in seinen Träumen in anderen Welten wandelt. Natürliche Fasern wie Wolle oder Seide, solo oder im anschmiegsamen Fasermix, wirken temperaturausgleichend und feuchtigkeitsregulierend und sorgen damit für ein angenehmes Schlafklima. Die beste Schlafkleidung, die wir für unsere Babies und Kinder wählen können, um sie sanft in den Schlaf zu geleiten. 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen