Wolle Damen Unterwäsche

Viel mehr als "Was Warmes für den Winter"!

Mode ist ja nicht wirklich immer neu. Vielmehr werden die Trends der Vergangenheit gerne wieder hervorgeholt und in verbesserter Variante neu aufgelegt. Die Lebenserfahreneren unter uns fischen dann gerne ihre mit der wiederkehrenden Welle verbundenen Erlebnisse aus Kinder- oder Jugendtagen aus dem Gedächtnis. Besonders die Unterwäsche unserer Vorfahren erfreut sich bildhafter Erinnerungswelten. Wenn Wolle zu Damen Unterwäsche geformt wurde, brachte das lange Zeit wenig ästhetische Unterkleidung hervor. Allein der Gedanke an kratzige Wollgewirke auf nackter Haut überzieht uns mit Gänsehaut. Der Zauber kommt in der Wiederholung, mit der jede Generation die Möglichkeit hat, Dinge für sich neu zu entdecken, zu gestalten und zu verbessern. In diesem Sinne danken wir dem Fortschritt, der ermöglicht, dass wir heute aus Schurwolle Unterwäsche für Damen anbieten können, die wohlig-sanft auf der Haut liegt, in körperschmeichelnden Schnitten individuelle Kurven umspielt und sich einfach toll anfühlt. Nur Wolle Seide Unterwäsche für Damen kann dieses moderne Gefühl von wollener Unterwäsche überbieten. Und es ist fast schon eine Beleidigung für diese geniale Naturfaser, würde sie darauf beschränkt werden, als lange Wollunterwäsche Damen im Winter einfach nur warm zu halten. Denn Wolle kann viel mehr: Die gekräuselten Fasern wirken sowohl feuchtigkeitsregulierend als auch temperaturausgleichend. Die Wollfasern sind an ihrer Oberfläche zwar wasserabstoßend, doch sie können bis zu 35 % ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf aufnehmen. Das in der Faser eingelagerte Wollfett Lanolin sorgt für ein Mikroklima in der Wolle, in dem Bakterien sich nicht wohl fühlen. Dadurch bleibt Kleidung aus Wolle über längere Zeit geruchsneutral, ein Auslüften im Freien reicht oft aus, um Gerüche zu neutralisieren. Die Faserkräuselung bewirkt wiederum die gute Isolationsfähigkeit von Wollkleidung: Die in den Windungen der Wollfasern eingeschlossene Luft bietet gleichermaßen Schutz vor Hitze wie auch vor Kälte. Ein Material für das ganze Jahr - besonders wenn es uns in Form von Unterwäsche so nah kommt, wie kein anderes Kleidungsstück. 

Viel mehr als "Was Warmes für den Winter"! Mode ist ja nicht wirklich immer neu. Vielmehr werden die Trends der Vergangenheit gerne wieder hervorgeholt und in verbesserter Variante neu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wolle Damen Unterwäsche

Viel mehr als "Was Warmes für den Winter"!

Mode ist ja nicht wirklich immer neu. Vielmehr werden die Trends der Vergangenheit gerne wieder hervorgeholt und in verbesserter Variante neu aufgelegt. Die Lebenserfahreneren unter uns fischen dann gerne ihre mit der wiederkehrenden Welle verbundenen Erlebnisse aus Kinder- oder Jugendtagen aus dem Gedächtnis. Besonders die Unterwäsche unserer Vorfahren erfreut sich bildhafter Erinnerungswelten. Wenn Wolle zu Damen Unterwäsche geformt wurde, brachte das lange Zeit wenig ästhetische Unterkleidung hervor. Allein der Gedanke an kratzige Wollgewirke auf nackter Haut überzieht uns mit Gänsehaut. Der Zauber kommt in der Wiederholung, mit der jede Generation die Möglichkeit hat, Dinge für sich neu zu entdecken, zu gestalten und zu verbessern. In diesem Sinne danken wir dem Fortschritt, der ermöglicht, dass wir heute aus Schurwolle Unterwäsche für Damen anbieten können, die wohlig-sanft auf der Haut liegt, in körperschmeichelnden Schnitten individuelle Kurven umspielt und sich einfach toll anfühlt. Nur Wolle Seide Unterwäsche für Damen kann dieses moderne Gefühl von wollener Unterwäsche überbieten. Und es ist fast schon eine Beleidigung für diese geniale Naturfaser, würde sie darauf beschränkt werden, als lange Wollunterwäsche Damen im Winter einfach nur warm zu halten. Denn Wolle kann viel mehr: Die gekräuselten Fasern wirken sowohl feuchtigkeitsregulierend als auch temperaturausgleichend. Die Wollfasern sind an ihrer Oberfläche zwar wasserabstoßend, doch sie können bis zu 35 % ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf aufnehmen. Das in der Faser eingelagerte Wollfett Lanolin sorgt für ein Mikroklima in der Wolle, in dem Bakterien sich nicht wohl fühlen. Dadurch bleibt Kleidung aus Wolle über längere Zeit geruchsneutral, ein Auslüften im Freien reicht oft aus, um Gerüche zu neutralisieren. Die Faserkräuselung bewirkt wiederum die gute Isolationsfähigkeit von Wollkleidung: Die in den Windungen der Wollfasern eingeschlossene Luft bietet gleichermaßen Schutz vor Hitze wie auch vor Kälte. Ein Material für das ganze Jahr - besonders wenn es uns in Form von Unterwäsche so nah kommt, wie kein anderes Kleidungsstück. 

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 3
Zuletzt angesehen